Lymphologisch Praktisch Vernetzt

Fortbilden – Austauschen - Netzwerken

Campus2018 Karte sMit dem Motto "Meilensteine in der Lymphologie" ging am 23. und 24. Februar 2018 das Lymphologicum mit einem vielseitigen Kongressprogramm an den Start. Den 230 lymphologisch orientierten Fachleuten aus den Bereichen Medizin, physikalischer Therapie und medizinischer Fachhandel (Sanitätshaus) wurde ein breites Informations- und Qualifizierungsangebot an den beiden Kongresstagen in Frankfurt am Main angeboten.

Der Auftaktvortrag zum Thema "Gesundes Kommunizieren und Führen" trug die Teilnehmer motiviert und aktiviert durch den gesamten Kongress. Am Freitag hatten wir ein breites Programm aus gesundheitspolitischen Themen wie dem Gesetz zur Stärkung der Heil- und Hilfsmittelversorgung und dem Update der Heilmittelrichtlinien. Zudem spielte der neue EU Datenschutz eine zentrale Rolle.

Des Weiteren wurden eine Vielzahl praxisrelevanter Themen der Lymphologie abgebildet. Die Diskussionen zu praktischen und politischen Themen förderten die Kommunikation und den Austausch der Netzwerkpartner.  Den Abschluss des fachlichen Teils bildeten spannende Beispiele von herausfordernden Krankheitsbildern und der eigene Umgang und Abgrenzung. In gemütlicher Atmosphäre klang der Tag beim CAMPUS-Abend „Meet & Eat“ aus.

Der Samstag startete mit der Podiumsdiskussion zum Thema Relevanz der Leitlinien für den Versorgungsalltag. Welche Leitlinien sind für die Lymphologie relevant? Welchen Einfluss hat die Leitlinie auf den Behandlungsablauf? Am Nachmittag ging es hauptsächlich um die praktische Versorgung von Lymphpatienten.

Es wurden Fallbeispiele diskutiert, operative Behandlungsmethoden aufgezeigt, sowie bildgebende Verfahren zur Darstellung der Lymphgefäße demonstriert. Den Abschluss bildete ein Vortrag zum Thema Netzwerkgründung und Netzwerkarbeit in der realen Umsetzung am Beispiel des Netzwerks Hamburg.

So gingen zwei intensive Tage zu Ende. Der Austausch der Netzwerkpartner stand im Mittelpunkt. Auch die Aussteller haben mit der Vorstellung von Neuheiten auf dem Versorgungsmarkt zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen. Abschließend kann festgehalten werden, dass das gemeinsame Arbeiten am Patienten viel Austausch und Verständnis untereinander bedarf, aber auch unheimlich bereichernd ist.

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieses Angebotes. Mit der weiteren Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies im Browser eingesetzt werden. Weitere Informationen ...